Montag, 27. Juni 2022

LARZ0915Nach monatelanger Vorbereitungszeit war es am Samstag, den 09.04.2022, endlich so weit. Gegen 18 Uhr traf mit der Mannschaft des FC Hansa Rostock bereits der erste Teilnehmer des diesjährigen U12-Leistungsvergleiches ein, um von den Roßlauer Gasteltern in Empfang genommen zu werden. Nachdem die Kinder auf die Gastfamilien verteilt waren, gab es einen ersten Austausch inklusive kühlen Getränken mit den sehr netten mitgereisten Rostocker Eltern. Ein großes Dankeschön geht hier noch einmal an die Hilfe und Bemühungen aller unserer Gasteltern.
Am Tag des Turniers trafen ab 08:15 Uhr bereits die ersten Berliner Gäste ein und peu à peu füllte sich der Elbesportpark mit den übrigen Mannschaften.
In der Gruppe A machten von Beginn an die Mannschaft von RB Leipzig und dem FC Rot-Weiß Erfurt einen sehr guten Eindruck. Die Mannschaften des Chemnitzer FC und des FC Hansa Rostock spielten sehr schönen Fußball und lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den Einzug in die Goldrunde, wobei letztendlich bei gleicher Tordifferenz ein mehr geschossenes Tor zugunsten des CFC entschied. Da die Mannschaft des 1.FC Schweinfurt auf Grund von Verletzungen in Kombination mit einem kleinen Kader leider aufgeben musste, spielte neben dem FC Hansa lediglich der Berliner AK 07 aus dieser Gruppe in der Silberrunde weiter.
Unsere Germania-Mannschaft ging in der Gruppe B an den Start und hatte dort im ersten Spiel gegen den FC Carl Zeiss Jena noch Probleme mit Spielfeldgröße und Mannschaftsstärke und unterlag 0:5. Im weiteren Vorrundenverlauf kam man immer besser ins Spiel und konnte dabei die Spiele gegen Dynamo Dresden und Union Berlin mit jeweils 0:3 aus Roßlauer Sicht deutlich enger gestalten. Das beste Spiel der Vorrunde gelang jedoch gegen den späteren Goldrundenteilnehmer TSV Havelse, dem man mit 1:3 unterlag. Wobei Roßlau selbst durch Devin Schröter, Toni Höhne und Marius Schreyer noch Möglichkeiten für weitere Tore hatte. Das Tor unserer Germanen in diesem Spiel erzielte Pascal Thielen.


In der Gruppe B setzte sich die U12 des 1.FC Union Berlin vor der Mannschaft des TSV Havelse durch, die bereits am Samstag in Hannover ein Turnier bestritt. In der Gruppe B entschied lediglich die Tordifferenz über Gold- und Silberrunde, hier setzte sich der SSV Jahn Regensburg denkbar knapp gegenüber der SG Dynamo Dresden durch, die zusammen mit dem FC Carl Zeiss Jena und den Roßlauer Germanen in der Silberrunde einzogen.


In der Silberrunde wurden auf Grund der Aufgabe der Schweinfurter alle Spiele mit 3:0 für die jeweiligen Gegner gewertet. Unsere D-Jugend verlor gegen den Berliner AK 07 mit 0:3, zeigte dagegen gegen den späteren Sieger der Silberrunde, den FC Hansa Rostock, die beste Turnierleistung und belohnte sich mit einem 1:1-Unentschieden. Torschütze zum viel umjubelten Ausgleich war Devin Schröter. Hinter dem FC Hansa in der Silberrunde platzierten sich zudem der FC Carl Zeiss Jena, vor der SG Dynamo Dresden und dem Berliner AK 07.


In der Goldrunde zog die Mannschaft von RB Leipzig mit ihrer Leistung noch einmal deutlich an und gewann ihre Spiele gegen den 1.FC Union Berlin mit 4:0, SSV Jahn Regenburg mit 5:0 und den TSV Havelse mit 3:0. Letztendlich stand ein hochverdienter Turniersieg der Messestädter um Trainer Rene Hoenisch. Die U12 der Roten Bullen blieb während der kompletten 8 Spiele des Vergleiches sowohl ohne Niederlage und noch beeindruckender - ohne ein einziges Gegentor. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle noch einmal dazu!


Auf nachfolgenden Plätzen landeten die Mannschaft des 1.FC Union Berlin, vor der U12 des FC Rot-Weiß Erfurt und des Chemnitzer FC sowie den Vertretungen des SSV Jahn Regensburg und des TSV Havelse.


Unterm Strich erlebte unsere Mannschaft ein sehr schönes Event mit lehrreichen Spielen gegen sehr gute Mannschaften aus ganz Deutschland. Zudem entwickelte sich der Tag für unseren ganzen Verein trotz wechselhaften Wetters zu einem großartigen Event, bei dem viel Lob von allen Beteiligten für das komplette Organisationsteam stand.


An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal recht herzlich bei allen fleißigen Helfern jeglicher Art aus unserer Germania Familie bedanken. Ein großes Dankeschön ebenso an unseren Nachwuchsförderer, unserem Spielfreund Kaufland Zunftstraße sowie die Stadt Dessau-Roßlau, das Sportamt für die finanzielle Mitbeteiligung an unserem Leistungsvergleich.


Für Germania Roßlau beim U12 Leistungsvergleich spielten: Gustav Schering, Leonardo Weber – Lilly Matthes, Paul Fülla, Bennet Woywodt, Lennox Teichert, Felix Klingner, Luis Sylvester, Nick Laue, Pascal Thielen, Toni Höhne, Marius Schreyer, Max Rosenthal, Jermain Schickedanz, Devin Schröter


INFOZENTRALE

... lade Modul ...

Nachwuchs-Förderer

kaufland rechts neu

Wir wurden ausgezeichnet

FFSV Sportverein

Sponsoren Slider unten

  • Aktiv
  • apoldaer
  • arndt
  • askom
  • beck
  • bettenlange
  • bft
  • blue
  • bretenitz
  • danke
  • elbzoll
  • energie
  • etl
  • exrohr
  • feuer
  • fliesen
  • frollenhof
  • fritsche
  • graichen
  • gress