Dienstag, 9. August 2022
CIMG0774a
Am vergangenen Freitag Abend empfing das Germania-Traditionsteam die Lok aus Dessau. In einem verteilten und gutklassigen Spiel setzte sich der Gastgeber durch Tore von Andre Kulas und Lars Lang etwas glücklich aber verdient mit 2:1 durch. Gastgeber und Gäste spielten bei Ballbesitz zunächst sehr sicher und ließen kaum Möglichkeiten zu. Nach einer Ecke brachte dann Kulas seine Farben durch einen platzierten Kopfball in Front. Im weiteren Spielverlauf erarbeiteten sich beide Mannschaften einige gute Tormöglichkeiten, scheiterten aber an den Torhütern oder an eigenen Unzulänglichkeiten.
Im zweiten Durchgang wurden die Konter der Lok gefährlicher und nach einer Unstimmigkeit im Abwehrverbund der Germanen fiel der verdiente Ausgleich. Aber auch die Dessauer machten Fehler. Als ein Ball schon abgewehrt schien, prallte er Lang in den Lauf und der vollendete überlegt flach in die kurze Ecke.
Am kommenden Freitag wird dann Stahlbau Dessau im Elbe-Sport-Park versuchen, die Germania-Serie erfolgreicher Spiele zu unterbrechen. Der Anstoß der Begegnung findet um 18.00 Uhr statt.

INFOZENTRALE

... lade Modul ...

Nachwuchs-Förderer

kaufland rechts neu

Wir wurden ausgezeichnet

FFSV Sportverein

Sponsoren Slider unten

  • Aktiv
  • apoldaer
  • arndt
  • askom
  • beck
  • bettenlange
  • bft
  • blue
  • bretenitz
  • danke
  • elbzoll
  • energie
  • etl
  • exrohr
  • feuer
  • fliesen
  • frollenhof
  • fritsche
  • graichen
  • gress