Dienstag, 9. August 2022

CIMG0846a

Die Alten Germanen siegen weiter ...
 
Mit einer starken Leistung konnte das Traditionsteam des SV Germania 08 die junge und laufstarke Mannschaft von Eintracht Dessau in einer umkämpften und temporeichen Begegnung besiegen. Die Gäste erwischten den besseren Start und machten es den Roßlauer Spielern extrem schwer, ihr erfolgreiches Spiel der vergangenen Wochen aufzuziehen. Immer wieder tauchten sie erfolgversprechend vor dem von Mike Pröger hervorragend gehüteten Tor auf. Doch die Germanendefensive um Matthias Kube wehrte letztendlich alle Angriffe erfolgreich ab. Als dann Mitte der ersten Hälfte Christoph Kühne Andre Kulas mustergültig bediente und der den Ball am gegnerischen Torhüter vorbei ins Tor spitzelte, bekam Roßlau die Auseinandersetzung bis zum Seitenwechsel besser in den Griff.
 

Mit dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit drängte die Eintracht auf den Ausgleich. Der schien auch unausbleiblich, als der souveräne Schiedsrichter Jörg Hagendorf (übrigens Danke für deine vielen Freitagnachmittagseinsätze) nach einem Foul im Strafraum auf den Elfmeterpunkt zeigte. Doch Mike Pröger parierte den Strafstoß großartig und hielt so seinen Kasten sauber. Das Spiel wogte anschließend hin und her. Die Dessauer wollten weiter den Ausgleich, Roßlau die endgültige Entscheidung. Möglichkeiten ergaben sich nun vor allem für die Angreifer der Germania. Aber entweder vertändelte man das Spielgerät oder die Abwehr bekam noch ein Bein an die Kugel. Kurz vor dem Abpfiff schlug Michael Arndt einen langen Ball, den Kay Müller erlaufen konnte. Seine genaue Flanke köpfte Lars Lang überlegt zum Endstand in die Maschen. 

 

 

INFOZENTRALE

... lade Modul ...

Nachwuchs-Förderer

kaufland rechts neu

Wir wurden ausgezeichnet

FFSV Sportverein

Sponsoren Slider unten

  • Aktiv
  • apoldaer
  • arndt
  • askom
  • beck
  • bettenlange
  • bft
  • blue
  • bretenitz
  • danke
  • elbzoll
  • energie
  • etl
  • exrohr
  • feuer
  • fliesen
  • frollenhof
  • fritsche
  • graichen
  • gress