Dienstag, 9. August 2022

CIMG1447a

Am Freitag Abend trafen sich die Traditionsmannschaften von Chemie Rodleben und Germania im Elbesportpark zum Derby. Auf dem gewöhnungsbedürftigen Geläuf von Platz II wollten die Roßlauer erfolgreich an den Auftakterfolg anknüpfen. Das gelang allerdings nur bedingt, weil sich Rodleben defensiv stark präsentierte und den Elbestädtern immer wieder Fehler im Aufbauspiel unterliefen. Die Germanen starteten etwas besser in die Begegnung, ohne dabei jedoch klare Torchancen herauszuarbeiten. Chemie bekam Mitte der ersten Halbzeit das Spiel in den Griff und setzte mit einigen Kontern die Roßlauer Defensive wiederholt unter Druck. Kurz vor dem Seitenwechsel ging Germania durch einen Doppelschlag überraschend mit 2 : 0 in Führung. Zunächst schob Thomas Kube eine Ablage von Andre Kulas, der eine schöne Flanke von Lars Lang quer legte, souverän ins Tor. Wenige Minuten später überwandt Lars Lang selbst  mit einem unhaltbaren Schuss ins linke Eck den Gästetorwart Rene Müller.

Nach dem Seitenwechsel wogte das Spiel hin und her, weiter geprägt durch viele technische Fehler auf beiden Seiten. Als Roßlau einen Angriff der Rodlebener nur zur Ecke klären konnte, erzielten die nie aufgebenden Gäste per Kopfball den Anschlusstreffer. Trotz weiterer Chancen für beide Teams blieb es bis zum Abpfiff bei diesem Spielstand.

 


INFOZENTRALE

... lade Modul ...

Nachwuchs-Förderer

kaufland rechts neu

Wir wurden ausgezeichnet

FFSV Sportverein

Sponsoren Slider unten

  • Aktiv
  • apoldaer
  • arndt
  • askom
  • beck
  • bettenlange
  • bft
  • blue
  • bretenitz
  • danke
  • elbzoll
  • energie
  • etl
  • exrohr
  • feuer
  • fliesen
  • frollenhof
  • fritsche
  • graichen
  • gress